Chevron pointing rightFacebookLinkedInTwitterEmailFacebooklinkedInBlogYouTubeInstagramArrow downExternal link (before text)Toggle menu and search iconLoginTriangle pointing upSearch (magnifying glass)Cross (close)InfoPassenger ferriesBoatTruckAbout usDownloadCustomer center iconFerry crossingBusiness cruiseCruises and packagesGroupsAutomotiveHazardous cargoIndustrial cargoISO containerMobile machineReefer containerReefer trailerSelf-driveTrailerBulk liquidPdfSwitch-arrowsCheckmarkThree dotsCross with circleFlag nl-BEFlag fr-BEFlag sv-SEFlag da-DKFlag nlFlag etFlag fiFlag deFlag itFlag lvFlag ltFlag nnFlag ruFlag esFlag plFlag frFlag en (UK)Flag en (US)Flag en (Global)Flag pt (BR)Flag en (CA)Flag zh (CN)Flag cs (CZ)Flag ee (EE)Flag ja (JP)Flag ko (KR)Flag ro (RO)Flag sk (SK)Flag bgAlertOutbound and Returntickmarknumber of sailingsdruration of sailingdrive onsea view cabinbooking deadlinedrive on cycle onconcert ticketmatch ticketbus transfercurrency DKKcurrency €currency poundcurrency %romantic mealnights on boardmealromantic nights on boardnights in cityromantic cityfamily city
GDPR-DISCLAIMERGDPR-READMORE
GENERAL-REJECT

Amsterdam – Newcastle Neue Schiffsinformation

Wir bedauern, unseren Kunden mitteilen zu müssen, dass der Einsatz der geplanten neuen Schiffe auf unserer Route Amsterdam – Newcastle nicht erfolgen wird.

Im September haben wir mit der italienischen Fährgesellschaft Moby einen Vertrag über den Erwerb von zwei Fähren, Moby Wonder und Moby Aki, für den Einsatz auf der Route Amsterdam-Newcastle geschlossen.

Der Vertrag sollte voraussichtlich in der zweiten Oktoberhälfte 2019 abgeschlossen werden, aber Moby konnte die Lieferbedingungen des Vertrages leider nicht einhalten. Wir sind enttäuscht, Ihnen nun mitteilen zu müssen, dass die Vereinbarung daher gekündigt wurde.

Wir werden weiterhin nach Lösungen für eine Erneuerung der Fähren auf der Strecke Amsterdam-Newcastle suchen, die den Wünschen unserer Kunden und unseren Ambitionen für die Route entsprechen.

Sowohl King Seaways als auch Princess Seaways bleiben im Dienst. Kunden können weiterhin wie gewohnt Überfahrten buchen und wir werden daran arbeiten, sicherzustellen, dass alle unsere Produkte und Dienstleistungen für 2020 buchbar sind.