Chevron pointing rightFacebookLinkedInTwitterEmailFacebooklinkedInBlogYouTubeInstagramArrow downExternal link (before text)Toggle menu and search iconLoginTriangle pointing upSearch (magnifying glass)Cross (close)InfoPassenger ferriesBoatTruckAbout usDownloadCustomer center iconFerry crossingBusiness cruiseCruises and packagesGroupsAutomotiveHazardous cargoIndustrial cargoISO containerMobile machineReefer containerReefer trailerSelf-driveTrailerBulk liquidPdfSwitch-arrowsCheckmarkThree dotsCross with circleFlag nl-BEFlag fr-BEFlag sv-SEFlag da-DKFlag nlFlag etFlag fiFlag deFlag itFlag lvFlag ltFlag nnFlag ruFlag esFlag plFlag frFlag en (UK)Flag en (US)Flag en (Global)Flag pt (BR)Flag en (CA)Flag zh (CN)Flag cs (CZ)Flag ee (EE)Flag ja (JP)Flag ko (KR)Flag ro (RO)Flag sk (SK)Flag bgAlertOutbound and Returntickmarknumber of sailingsdruration of sailingdrive onsea view cabinbooking deadlinedrive on cycle onconcert ticketmatch ticketbus transfercurrency DKKcurrency €currency poundcurrency %romantic mealnights on boardmealromantic nights on boardnights in cityromantic cityfamily city
GDPR-DISCLAIMERGDPR-READMORE
GENERAL-REJECT

Leitfaden für Passagiere mit Behinderungen

Leitfaden für Passagiere mit Behinderungen

Leitfaden für Passagiere mit Behinderungen

DFDS möchte die Reise mit unseren Services für Menschen mit eingeschränkter Mobilität, Behinderungen und besonderen Bedürfnissen so komfortabel wie möglich gestalten.

Das Ziel des Unternehmens ist, allen Passagieren die Nutzung unserer Services zu ermöglichen, sofern dies durchführbar und sicher ist.

Eine Reiseanfrage darf nicht nur aufgrund einer Behinderung oder eingeschränkten Mobilität verweigert werden, und all unsere Kunden haben das Recht, ohne zusätzliche Kosten und unter denselben Bedingungen wie alle anderen Passagiere zu reisen. Sowohl im Hafen als auch an Bord eines Schiffes haben Sie das Recht auf eine angemessene Betreuung. Dies umfasst Hilfe beim Betreten und Verlassen der Fähre, Hilfe mit dem Gepäck und mit bestimmten medizinischen Geräten sowie Hilfe beim Zugang zu Toiletten.

Um optimal helfen zu können, bitten wir bei der Buchung um Angaben zu Ihren spezifischen Bedürfnissen. Wir möchten Sie jedoch auf mögliche Einschränkungen bezüglich der Betreuung aufmerksam machen, die wir in angemessener Weise leisten können.

Zugang und Informationen
Vornehmen von Reservierungen

Um Ihre Reise mit DFDS so komfortabel wie möglich zu gestalten, sollten Sie uns bei der Buchung über alle bekannten besonderen Bedürfnisse im Zusammenhang mit Ihrer Unterbringung, benötigter Hilfeleistungen oder Anforderungen bezüglich Ihrer Mobilität oder medizinischer Ausrüstung informieren. Bitte informieren Sie uns außerdem mindestens 48 Stunden vor Ihrer Abfahrt, wenn Sie zusätzliche Betreuung benötigen.

Wenn Sie über ein Reisebüro oder einen Reiseveranstalter buchen, sollten Sie Ihre Buchungsagentur darüber informieren, dass Sie besondere Betreuung benötigen und sie bitten, diese Informationen an DFDS weiterzuleiten.

DFDS kann Sie nach einer Prüfung Ihrer spezifischen Bedürfnisse dazu verpflichten, sich von einer Person begleiten zu lassen, die Sie während der Reise betreut. Diese Anforderung wird nur nach einer Rücksprache mit Ihnen und unter Berücksichtigung Ihrer Wünsche gestellt. Diese Begleitperson wird kostenlos befördert.

Nach einer entsprechenden Benachrichtigung an uns wird Ihrer Buchung ein Hinweis hinzugefügt, damit Ihren Bedürfnissen weitestgehend entsprochen werden kann.

Sie erhalten nach der Buchung eine Bestätigung, dass wir über Ihren Betreuungsbedarf informiert sind. Falls Sie keine entsprechende Bestätigung erhalten, müssen Sie sich mit uns in Verbindung setzen. Andernfalls können wir die erforderlichen Leistungen nicht garantieren.

Alle personenbezogenen Daten über Sie werden vertraulich eingeholt und gemäß unserer Datenschutzrichtlinie gespeichert. Diese Informationen werden nur im Rahmen des Fahrbetriebs weitergegeben, soweit dies zur Durchführung der an uns gestellten Aufgaben und zur Unterrichtung der Schiffe bei Beförderung von Passagieren, die in Notfällen besondere Hilfe benötigen, erforderlich ist.

Wenn Sie uns nicht vor Antritt Ihrer Reise über Ihre speziellen Bedürfnisse informiert haben, können wir die entsprechende Unterstützung im Hafen oder an Bord unserer Schiffe nicht gewährleisten.

Reisen mit DFDS

Aus Sicherheitsgründen können wir an Bord unserer Schiffe nur bis zu fünf Personen im Rollstuhl betreuen.

Beeinträchtigtes Gehör Geben Sie bitte bei der Reservierung an, wenn Sie oder ein Mitglied Ihrer Reisegruppe unter einer Hörschwäche leiden. Weisen Sie bitte auch die Mitarbeiter der Information hierauf hin, sobald Sie sich an Bord befinden. Unsere Mitarbeiter können dann sicherstellen, dass Sie über den Inhalt sämtlicher wichtiger Durchsagen während der Fahrt informiert werden.

Sehbehinderung Geben Sie bitte bei der Reservierung an, wenn Sie oder ein Mitglied Ihrer Reisegruppe unter einer Sehbehinderung leidet. Weisen Sie bitte auch die Mitarbeiter der Information hierauf hin, sobald Sie sich an Bord befinden. Bei Ankunft helfen Ihnen unsere Mitarbeiter zu den Passagierbereichen und unterstützen Sie nach Möglichkeit auch in anderen Belangen.

Mobilitätshilfen und medizinische Geräte Sie können sämtliche Mobilitätshilfen und medizinische Geräte mit in die Passagierunterkünfte oder an Deck des Schiffes nehmen. Passagiere müssen uns bei der Buchung auf die Notwendigkeit des Mitführens von Mobilitätshilfen und/oder medizinischen Geräten hinweisen. Kunden dürfen gegen Vorlage eines entsprechenden ärztlichen Attests medizinischen Sauerstoff auf der Reise mit sich führen. Sie müssen uns bei der Buchung über die eventuelle Verwendung medizinischen Sauerstoffs während der Reise informieren. Wir können maximal 6 Flaschen je 10 Liter befördern, d. h. bis zu 60 Liter insgesamt.

Als Personen mit Behinderung oder Mobilitätseinschränkung gelten alle Personen, deren Mobilität während der Reise aufgrund einer physischen Einschränkung (sensorisch oder motorisch, dauerhaft oder zeitweilig), einer geistigen Behinderung oder einer Beeinträchtigung wegen anderer Behinderungen oder aufgrund des Alters eingeschränkt ist und deren Zustand eine angemessene Unterstützung und eine Anpassung der Dienstleistungen erfordert, die allen Passagiere bereitgestellten werden.

Begleithund

Wenn Sie mit einem Begleithund reisen, ist es unbedingt notwendig, dass Sie uns dies vorher mitteilen und dass der Hund die Vorgaben der jeweiligen Einreisebestimmungen erfüllt. Beachten Sie, dass Seereisen für Tiere Stress bedeuten und dass weder Sicherheit noch Komfort unserer Gäste nicht beeinträchtigt werden dürfen. Die Verantwortung für das Wohlergehen des Hundes liegt zu jedem Zeitpunkt bei Ihnen.

Am Hafen und beim An- und Vonbordgehen

In Ihrer Buchungsbestätigung ist die Zeit für den Check-in im Hafen angegeben. Unsere Terminals sind barrierefrei und verfügen über entsprechende Parkmöglichkeiten. In einigen Häfen (siehe Liste im Folgenden) und an Bord unserer Schiffe können wir, vorbehaltlich der Verfügbarkeit und entsprechender Benachrichtigung zum Zeitpunkt der Buchung, Rollstühle bereitstellen. Passagiere, die mit Fahrzeugen anreisen, können in der Nähe eines Aufzugs parken und werden bei Bedarf von unseren Mitarbeitern unterstützt.

Unsere Häfen und Terminals verfügen über die folgenden Einrichtungen für Passagiere mit Behinderung oder Mobilitäteinschränkung.

Terminal/Hafen Rollstuhl Barrierefreie Toiletten Aufzüge
Kopenhagen Nein Ja Ja
Oslo Nein (auf Anfrage) Ja Ja
IJmuiden Ja Ja Ja
Newcastle Ja Ja Ja
Dünkirchen Nein Ja Ja
Dover Nein Ja Ja
Kapellskar Nein Ja Ja
Karlshamn Nein Ja Ja
Klaipeda (IFT) Nein Ja Nein
Klaipeda (CFT) Nein Ja Ja
Newhaven Ja Ja Nein
Paldiski Nein Nein Nein
Dieppe Ja Ja Nein
Kiel Nein Ja Nein
An Bord

Unsere Einrichtungen an Bord sind für Rollstuhlfahrer geeignet. Bitte wenden Sie sich an die Mitarbeiter der Bordinformation, wenn Sie während der Reise Unterstützung benötigen.

Unsere Schiffe verfügen über die folgenden Einrichtungen für Passagiere mit Behinderungen oder eingeschränkter Mobilität. Bitte beachten Sie, dass unsere behindertengerechten Kabinen nur in begrenzter Anzahl zur Verfügung stehen und daher ausschließlich über unseren Buchungsservice gebucht werden können.

Schiff Barrierefreie Kabine Rollstuhl Barrierefreie Toiletten Aufzüge
Pearl Seaways Ja Ja Ja Ja
Crown Seaways Ja Ja Ja Ja
King Seaways Ja Ja Ja Ja
Princess Seaways Ja Ja Ja Ja
Athena Seaways Ja Ja Ja Ja
Calais Seaways Ja Ja Ja Ja
Cote d'Albatre Ja Ja Ja Ja
Delft Seaways Ja Ja Ja
Dover Seaways Ja Ja Ja
Dunkerque Seaways N/A Ja Ja Ja
Liverpool Seaways Ja Ja Ja Ja
Optima Seaways Ja Ja Ja Ja
Regina Seaways Ja Ja Ja Ja
Seven Sisters Ja Ja Ja Ja
Victoria Seaways Ja Ja Ja
Cote des Dunes Ja Ja Ja
Cote des Flandres Ja Yes Ja

Hier erfahren Sie mehr über die Einrichtungen an Bord unserer Schiffe:

>Dover – Frankreich

>Newcastle – Amsterdam

>Newhaven – Dieppe

>Kopenhagen – Oslo

>Kiel – Klaipeda

>Hanko – Paldiski

>Kapellskär – Paldiski

>Karlshamn – Klaipeda

Ausnahmen

Passagieren mit Behinderungen oder eingeschränkter Mobilität darf der Zugang zu unseren Leistungen nicht verwehrt werden, sofern nicht eine der folgenden Bedingungen vorliegt: Das Unternehmen würde bei Beförderung eines Menschen mit Behinderungen oder eingeschränkter Mobilität gegen nationale und/oder internationale gesetzliche oder behördliche Sicherheitsvorschriften verstoßen; Aufgrund der Gestaltung des Schiffes oder der Hafeninfrastruktur und Hafenanlagen einschließlich Terminals ist es nicht möglich, Passagiere mit Behinderungen oder eingeschränkter Mobilität in einer sicheren und praktisch durchführbaren Weise an oder von Bord zu bringen.

Wenn wir eine Buchung ablehnen müssen, teilen wir der betroffenen Person die konkreten Gründe umgehend mit. Auf Wunsch werden diese Gründe auch schriftlich innerhalb einer Frist von höchstens fünf Werktagen mitgeteilt. Im Fall einer Ablehnung wird auf die geltenden Sicherheitsvorgaben und die für Beschwerden zuständigen Behörden verwiesen.

Beschwerden

Beschwerden gemäß der entsprechenden Verordnung sind zunächst an DFDS (den Betreiber) zu richten. Nach der Verordnung muss jeder Betreiber über ein zugängliches Beschwerdesystem für die Rechte und Pflichten gemäß der Verordnung verfügen. Eine Beschwerde ist innerhalb von zwei Monaten nach dem geplanten Termin der Leistung einzureichen. Der Betreiber hat den Passagier innerhalb eines Monats nach Eingang der Beschwerde zu unterrichten, ob die Beschwerde begründet ist, abgelehnt wurde oder noch geprüft wird. Die endgültige Antwort und Entscheidung hat innerhalb von zwei Monaten zu erfolgen.

DFDS Customer Care Team International Passenger Terminal Royal Quay, North Shields, NE296EE T. +44 0344 848 60 90 E. uk.customercare@dfds.com

Kann die Beschwerde nicht zur Zufriedenheit des Passagiers geregelt werden, können Sie sich an die zuständige Beschwerdestelle wenden. Die ABTA wurde von der DFT als Beschwerdestelle gemäß der Verordnung ernannt. Die ABTA verfügt über jahrelange Erfahrung in der Schlichtung zwischen Kunden und Betreibern sowie über einen für alle Beteiligten verfügbaren Schlichtungsservice. Die ABTA erarbeitet innerhalb eines angemessenen Zeitraums eine rational begründete Antwort auf Beschwerden. Es werden jedoch nur Beschwerden akzeptiert, die zuvor vom Beschwerdemanagement des Betreibers bearbeitet wurden.

ABTA Ltd 31 Park Street London SE1 9EQ E. ferry@abta.co.uk
W. www.abta.com

Gemäß der Verordnung wurde auch eine nationale Durchsetzungsstelle benannt. Es handelt sich um die MCA (Maritime & Coastguard Agency) des Vereinigten Königreichs. Die nationale Durchsetzungsstelle bearbeitet hauptsächlich erhebliche Verstöße gegen die Verordnung. Es werden nur Beschwerden akzeptiert, die sich auf einen solchen Verstoß beziehen und/oder das oben aufgeführte Beschwerdeverfahren durchlaufen haben.

Maritime & Coastguard Agency National Enforcement Body Officer - Technical Performance Section Directorate of Maritime Safety & Standards Maritime & Coastguard Agency Bay 2/23, Spring Place 105 Commercial Road Southampton SO15 1EG T. +44 0238 0329 315 E. neb@mcga.gov.uk W. dft.gov.uk/mca

Eine Kopie des Beschwerdeverfahrens steht zum Download bereit.

Wir wurden ausgezeichnet!

Wir wurden in 2012-2019 als „Europes Leading Ferry Operator“ und in 2011-2018 als „Worlds Leading Ferry Operator“ ausgezeichnet