Chevron pointing rightFacebookLinkedInTwitterEmailFacebooklinkedInBlogYouTubeInstagramArrow downExternal link (before text)Toggle menu and search iconLoginTriangle pointing upSearch (magnifying glass)Cross (close)InfoPassenger ferriesBoatTruckAbout usDownloadCustomer center iconFerry crossingBusiness cruiseCruises and packagesGroupsAutomotiveHazardous cargoIndustrial cargoISO containerMobile machineReefer containerReefer trailerSelf-driveTrailerBulk liquidPdfSwitch-arrowsCheckmarkThree dotsCross with circleFlag nl-BEFlag fr-BEFlag sv-SEFlag da-DKFlag nlFlag etFlag fiFlag deFlag itFlag lvFlag ltFlag nnFlag ruFlag esFlag plFlag frFlag en (UK)Flag en (US)Flag en (Global)Flag pt (BR)Flag en (CA)Flag zh (CN)Flag cs (CZ)Flag ee (EE)Flag ja (JP)Flag ko (KR)Flag ro (RO)Flag sk (SK)Flag bgAlertOutbound and Returntickmarknumber of sailingsdruration of sailingdrive onsea view cabinbooking deadlinedrive on cycle onconcert ticketmatch ticketbus transfercurrency DKKcurrency €currency poundcurrency %romantic mealnights on boardmealromantic nights on boardnights in cityromantic cityfamily city
GDPR-DISCLAIMERGDPR-READMORE
Verwerfen 

Outokumpu

Outokumpu

„Service, Flexibilität und Zuverlässigkeit der bereitgestellten Lösung haben sich seit Jahren bewährt. Auf Änderungen innerhalb unserer Supply Chain können wir schnell reagieren“, so Ronald van Dodewaard, SCM Transport Manager für Europa bei Outokumpu.

Herausforderungen

Outokumpu benötigte eine Transportlösung für rostfreie Rohstahlerzeugnisse in unterschiedlichen Produktionsphasen zwischen den Werken in Schweden, im Vereinigten Königreich und in Deutschland. Die Werke befinden sich in Avesta, Degerfors, Sheffield und Krefeld.

Außerdem benötigte Outokumpu eine flexible Lösung für den Versand von Komplettladungen. Diese sollte die Lieferzeiten verkürzen und über die gesamte Produktion hinweg die Effizienz steigern, die Kosten verringern sowie gleichzeitig die Zuverlässigkeit erhöhen.

Lösungen

A map showing part of DFDS’ European network in the UK, Sweden and Belgium

DFDS entwickelte ein vollständig kundenspezifisches intermodales System mit eigener Reserveausrüstung an wichtigen Häfen und Güterbahnhöfen im europäischen DFDS Netzwerk. Ein wichtiger Faktor ist die Verfügbarkeit von mehr als 200 intermodalen Flats für Outokumpu – jederzeit. Intermodale Flats sind für den Transport auf der Schiene und dem Meer geeignet. Es handelt sich um Spezialanfertigungen von DFDS für den Transport von Stahlerzeugnissen. In Kombination mit täglichen Sendungen konnten so die Lieferzeiten verkürzt werden. Dank der Möglichkeit zum Versand von Eilaufträgen ist bei Bedarf auch das Verschiffen von Ladungen in letzter Minute möglich.

Spezialausrüstung für das Verladen von Stahl (darunter ein 100-Tonnen-Kran in Immingham und ein spezieller Portalhubkran in Göteborg) in DFDS Häfen verkürzt die Verschiffung zusätzlich.

Truck Outokumpu
cassette 4 coils
Freight outokumpu
Warehouse

Our Equipment

Ausrüstung Maße Max. Nutzlast Max. Gewicht
TLIU 12,2 m x 2,57 m 85 Tonne (TARA= KCI + TLIU) 90 Tonne
Coil-Kassette 12,2 m x 2., m 83 Tonne 90 Tonne
Trailer 13,6 m x 2,48 m x 1,85 m 23-24 Tonne coil 25-28 Tonne

Ergebnisse

Die speziell auf Outokumpu zugeschnittene Lösung von DFDS führte dank täglicher Sendungen zu kürzeren Lieferzeiten und einer erheblichen Reduzierung der Kosten innerhalb der gesamten Supply Chain. Dank der häufigeren Sendungen muss weniger Bestand gelagert werden und die Edelstahlerzeugnisse treffen genau rechtzeitig zur nächste Phase des Produktionsprozesses ein. Dies führt zu weiteren Kosteneinsparungen sowie zu höherer Effizienz und Zuverlässigkeit.

Dank der hochwertigen Lösung von DFDS besteht unsere erfolgreiche Partnerschaft mit Outokumpu seit über 20 Jahren.

„DFDS hat sich immer engagiert für unser Unternehmen eingesetzt und unterstützt uns im normalen Tagesbetrieb wie auch in Spitzenzeiten.

Daher haben wir die Zusammenarbeit auf die Werke in Deutschland ausgedehnt, die von Avesta beliefert werden. Wir erarbeiten gemeinsam mit DFDS neue Routen und Lösungen, die noch höhere Effizienz versprechen“, so Ronald van Dodewaard, SCM Transport Manager für Europa bei Outokumpu.

Outokumpu logo

Kundendaten

Kunde: Outokumpu

Branche: Metallindustrie

Produktart: Edelstahl

Umsatz: 6,4 Milliarden EUR (2017)

Rohstahl-Kapazität: 3,1 Millionen Tonnen

Mitarbeiter: Mehr als 10.000

Unser Leistungen

  • Komplett kundenspezifisches intermodales System
  • Verkürzte Lieferzeiten und die Möglichkeit zum Versand von Eilaufträgen
  • 200 intermodale Flats jederzeit verfügbar
  • Spezialausrüstung zum Verladen von Stahl