Chevron pointing rightFacebookLinkedInTwitterEmailFacebooklinkedInBlogYouTubeInstagramArrow downExternal link (before text)Toggle menu and search iconLoginTriangle pointing upSearch (magnifying glass)Cross (close)InfoPassenger ferriesBoatTruckAbout usDownloadCustomer center iconFerry crossingBusiness cruiseCruises and packagesGroupsAutomotiveHazardous cargoIndustrial cargoISO containerMobile machineReefer containerReefer trailerSelf-driveTrailerBulk liquidPdfSwitch-arrowsCheckmarkThree dotsCross with circleFlag nl-BEFlag fr-BEFlag sv-SEFlag da-DKFlag nlFlag etFlag fiFlag deFlag itFlag lvFlag ltFlag nnFlag ruFlag esFlag plFlag frFlag en (UK)Flag en (US)Flag en (Global)Flag pt (BR)Flag en (CA)Flag zh (CN)Flag cs (CZ)Flag ee (EE)Flag ja (JP)Flag ko (KR)Flag ro (RO)Flag sk (SK)Flag bgAlertOutbound and Returntickmarknumber of sailingsdruration of sailingdrive onsea view cabinbooking deadlinedrive on cycle onconcert ticketmatch ticketbus transfercurrency DKKcurrency €currency poundcurrency %romantic mealnights on boardmealromantic nights on boardnights in cityromantic cityfamily city
GDPR-DISCLAIMERGDPR-READMORE
GENERAL-REJECT
Reiseziele
Lindisfarne mit DFDS besuchen

Reiseführer für Lindisfarne, „Holy Island“

Lindisfarne, auch Holy Island genannt, ist ein einzigartiger Ort mit einer für ein solch kleines Stück land bemerkenswerten Geschichte. Auf der zweimal täglich vom Festland abgeschnittenen Insel befindet sich neben dem berühmten Kloster von Lindisfarne ein kleines Dorf. Das Kloster war zur Zeit der Angelsachsen ein Zentrum des Christentums, von dem aus die christliche Lehre in den historischen Königreichen Britanniens auf dem Festland verbreitet wurde. Das berühmteste historische Relikt von Holy Island sind die Lindisfarne Gospels, ein wunderschön illustriertes Manuskript der biblischen Evangelien in lateinischer Sprache aus dem 8. Jahrhundert.

Anreise nach Lindisfarne

Lindisfarne ist berühmt für den befahrbaren Damm, den Besucher und Bewohner der Insel bei Ebbe überqueren. Informieren Sie sich vorab über die Zeiten von Ebbe und Flut und das Wetter, um sicherzugehen, dass Sie auch wieder von der Insel aufs Festland kommen. Die Insel kann zu Fuß oder mit dem Auto besucht werden. Von Newcastle dauert die Fahrt auf der A1 nach Berwick-upon-Tweed etwas mehr als eine Stunde.

Sehenswürdigkeiten in Lindisfarne

Die Insel ist für ihren ruhigen und spirituellen Charakter sowie für ihre historischen Stätten berühmt und eignet sich ideal für einen ein- bis zweitägigen Besuch. Das Kloster von Lindisfarne befindet sich am Rande des Dorfes neben der heutigen Pfarrkirche. Sie können die eleganten Bögen und Säulen des im 11. Jahrhundert erbauten Klosters sowie die Schlafbereiche der Mönche besichtigen, die das Kloster bewohnten. Außerdem können Sie Wissenswertes über die Beutezüge der Wikinger auf der Insel und in Northumbria sowie deren langfristigen Folgen erfahren.

Lindisfarne Castle

Die idyllisch auf einem Felsen über dem Meer errichtete Burg ist ein malerischer Ort. Im 16. Jahrhundert erbaut, wurde die Burg vom bekannten Arts and Crafts-Architekten Edwin Lutyens renoviert. Heute sind die Innenräume mit Originalgegenständen ausgestattet, die Besucher in die Zeit von Edwin Lutyens versetzen. Der atemberaubende Ausblick von der Festungsmauer bietet ein herrliches Panorama der Küste von Northumbria.

FERRY-CROSSING-PRICE-DISCLAIMER